Willkommen!

Sie möchten einen Backofen kaufen und suchen nach den besten Modellen? Auf Dieser Seite möchten wir Ihnen 3 Produkte vorstellen, die sich nach ausführlichen Vergleichen als absolute Preis-Leistungssieger herausstellen konnten. Dabei haben wir darauf geachtet, dass Produkte aus allen Preisklassen aufgezeigt werden. Man sollte jedoch in betracht ziehen ein Preiswertes Produkt zu wählen, da ein Einbaubackofen meist mehrere Jahre - wenn nicht sogar ein Leben lang - in einem Haushalt genutzt wird.

  Platz 1 Platz 2 Platz 3
Modell Bosch HBA33B150 Bosch HBN231E2 Neff BCR4522N
Preis 340,69 €* 265,00€* 618,90 €*
Energieeffizienz-
klasse
A A A
Artikelgewicht 36 Kg 34 Kg 39 Kg
Heizart Ober- und Unterhitze Umluft, Heißluft Ober- und Unterhitze
Fassungsvermögen 67 Liter 67 Liter 71 Liter
Selbstreinigend Nein Nein (Wasserdampf)
Produktab-
messungen
54,8 x 59,5 x 59,5 cm 59,5 x 54,8 x 59,5 cm 54,8 x 59,6 x 59,5 cm

Worauf sollten sie beim Backofen kaufen achten?

Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem Backofen sind und unabhängige Kundenmeinungen suchen,  sind Sie hier genau richtig. Sie finden auf dieser Seite wichtige Informationen, die das Backofen kaufen erleichtern. Folgend finden Sie einige Beiträge die genauer auf die Unterthemen eingehen. Bei der Anschaffung eines Ofens sollte man vor allem auf die Energiekosten, Abmessung und Programme des Backofens achten. Da Sie jedoch nicht zu viel Geld für ihren Backofen ausgeben wollen, liegt es nahe nur die nötigsten Elemente für den Backofens zu wählen. Ein Beispiel: Man sollte keine Abstriche bei den Maßen des Ofens machen, jedoch kann man ggf. auf eine integrierte Mikrowelle verzichten.

 

 

 1. Die Energiekosten:  

Mittags wird der meiste Strom in Deutschland verbraucht. Das liegt unter anderem daran, dass Backöfen und andere Haushaltsgeräte einen vergleichsweise hohen Stromverbrauch haben. Deswegen werden mittlerweile immer mehr Backöfen entwickelt, die eine höhere Energieeffizienzklasse haben.  Rechts können Sie eine Tabelle mit allen derzeit vorhandenen Energieklassen sehen. Je höher die Klasse ist, desto geringer ist der Energieverbrauch. Es lassen sich mit der Auswahl der richtigen Energieeffizienzklasse im Jahr 50 - 100% der Energiekosten für den Backofen sparen. Derzeit wird empfohlen mindestens die Energieeffizienzklasse A zu wählen, da sie eine gute Energiekosteneinsparung verspricht, jedoch auch nicht zu teuer ist. 

 2. Die Betriebsarten

Es gibt einige Arten zur Beheizung des Backofens. Welche Sie letztendlich benötigen hängt davon ab, wie viel Sie gleichzeitig zubereiten wollen. Außerdem werden für manche Gerichte bestimmte Betriebsarten vorgegeben. Für die meisten Speisen reicht Ober -/ Unterhitze vollkommen aus. Oft wird auch Umluft benutzt, da dieser Vorgang das Gericht schonender gart und mehrere Ebenen gleichzeitig genutzt werden können. Ähnlich wie Umluft ist auch der Heißluft Modus. Der Heißluft Modus hat 2 wesentliche Vorteile: Gerichte werden noch schonender gegart und es muss nicht mehr Vorgeheizt werden. Neben diesen am häufigsten genutzten Betriebsarten existieren auch noch Funktionen wie integrierte Dampfgarer, Grillfunktionen und integrierte Mikrowellen.

 

▶️ Ober -/Unterhitze

Bei der Ober -/Unterhitze wird - wie der Name schon verrät - von Oben und unten geheizt. An der Ober- und Unterseite des Innenraums sind sogenannte Heitzspiralen befestigt, durch die sich die Hitze im Ofen langsam verbreitet. Meistens ist die Hitzequelle am Boden verkleidet, was das Reinigen vereinfacht. Wenn bei einem Rezept keine Beheizungsart angegeben wird, kann Ober -/Unterhitze verwendet werden.

▶️ Umluft

Es existiert bei Umluft ein Ventilator in der Innenwand des Backofens. Dieser verteilt die Hitze, die von den Heizspiralen ausgeht. Im Grunde genommen ist Umluft also Ober -/ Unterhitze mit einem verbauten Ventilator. Der Vorteil hierbei: Die Luft verteilt sich schneller, sodass mehrere Ebenen gleichzeitig verwendet werden können. 

▶️ Heißluft 

Die beste dieser Beheizungsarten ist Heißluft. Wie auch bei Umluft ist ein Ventilator vorhanden. Jedoch befindet sich der Heizkörper direkt bei dem Ventilator. Das hat zufolge, dass die heiße Luft direkt in den Backofen geblasen und nicht nur verteilt wird.

Also:
Einen Backofen zu kaufen ist eigentlich ganz einfach. Vorallem lässt sich hier gut sparen, wenn man nicht so viele Ansprüche hat.  

Wenn Ihnen unsere obigen Produktempfehlungen nicht gefallen haben, gelangen Sie  hier zu weiteren Einbaubacköfen.